Vyhľadávanie

Aktuálne počasie u nás

zamračené 12,5 °C
Vietor: V 1,9 m/s

Aktualizované: 20.05.2019 08:25

História počasia

Web kamera

webkamera

Aktuality

RSS

Den  Besuchern, die auf der Suche nach Entspannung im Arborétum sind, ist dieser nordöstliche Teil des Arboretums, bekannt. Und das nicht nur während der Ambrózy Tage, wenn hier Country und Folk-Gruppen auftreten, sondern das ganze Jahr über, dank seiner großzügigen Anlage gleichartiger Bäume und großer Rasenflächen mit einem Zentralgebäude am See,  ausgestattet mit einem saisonabhängigen Wasserfall.

Die ursprüngliche Flächen von Weinberg und Obstgarten, von etwa 7,5 Hektar, wo offensichtlich mehrere Mitschurinsorten wuchsen, haben sich seit dem Jahr 1975 in die pflanzengeographische Fläche mit nordamerikanischer Dendroflora gewandelt. Diese ist aber, von den Arten, her viel weniger zahlreich, als die ostasiatische Flora. Es ist bekannt, dass der Bau der englischen Parks ein Höhepunkt der massiv expandierenden Einfuhraktivitäten in Nordamerika war. Deshalb sind auch in ältesten europäischen Parks fremdländische Gehölze gerade oft nordamerikanische Gehölze. Nordamerikanische Gehölze wachsen in Europa hervorragend und bilden die Grundlage für ergänzende Bäume in den Parks. Der Naturlehrpfad in diesem Bereich ist einfach, beginnend am See hinter dem Betriebsgebäude in den  nördlichen Teil an  die Grenze vom Ambrózy Semper Vireo Park, weitergehend an der Vorderkante der Baumschau und endend wieder beim Betriebsgebäude des Parks und den Baumschulen. Die Besucher können diese Fläche aus allen Weltrichtungen betrachten, das Spiel von Licht und Schatten über den  Bäumen beobachten  und schließlich sich am See im Zentrum erholen, wobei von der Südseite der dichten Vegetation her, ein Teil des Schloßturmes zu sehen ist.

Dominante Gehölze auf dieser Fläche sind vertreten durch Riesen-Lebensbäumen, Roteichen, Silber-Ahornen, Douglasien, Gelb-Kiefern und Jeffreys Kiefern. Die elegante Kolorado-Tanne, Stech-Fichte und Scharlach-Sumach ziehen Besucher an. Der scharfsinnige Beobachter sieht in der Slowakei noch immer kostbare Küstenmammutbaum, junge Einzelbäume des Riesenmammutbaums oder blaue Douglasien.

In Zukunft ist in diesem Bereich die Einführung eines deutlich größeren Sortiments von  Gehölzen geplant, um nach dem phytogeografischen Prinzip Florozone, die Zone von Kanada bis Kalifornien und Florida, attraktiver zu machen.